Als Verein „De Schul‘ e.V.“ möchten wir dem Vorbereitungsteam des Dorffestes ganz herzlich DANKE sagen. Es war einfach ein gelungenes Fest, dass die Menschen in unserem Ort wieder näher zusammengebracht hat.

Wie wichtig unsere „Alte Schul‘ “ als Zentrum mitten im Ort ist, hat auch die Festwoche gezeigt. So waren die Klassenräume in dieser Woche mit unterschiedlichstem Leben gefüllt.

Wer noch keine Schuhe für das Fest hatte, für den war der Flohmarkt eine gute Adresse.

Zum großen Schülertreffen am  17.06.2017  hatten Simone Weigelt und Ulrike Listner und viele fleißige Helfer zum 1. Flohmarkt und Basar im ehemaligen Physikzimmer eingeladen. Mit unwahrscheinlichen Eifer und viel Kreativität sammelten, bastelten sie die tollsten Sachen und trugen zusammen, was Andere im Ort für diesen guten Zweck abgaben. Allen Erwerbern sei versichert, der Erlös trägt zur Verschönerung des nicht mehr taufrischen Physikzimmers bei. Durch die Verjüngungskur bekommt die Arbeit der T(D)ankstelle ein richtiges zu Hause und die Schule einen Seminarraum. …und bestimmt gibt es einen nächsten Flohmarkt und Basar.

 

 

Gut vorbereitet auf den Ansturm.

 

Im Speisesaal ihrer Schul‘ bestand für alle ehemaligen Schüler die Chance,  sich zu einem gemütlichen Kaffeeschwatz niederzulassen.

Ca. 350 Schüler nutzten diese Möglichkeit. Wir freuen uns, dass das Angebot so gut angenommen wurde und haben übrigens wiederholt in dieser Woche festgestellt, dass der Speisesaal zu klein ist. Ein herzliches Dankeschön an alle Backfrauen und die Bäckereien Göpfert,  Lieberwirth, Förster und Nönnig und an alle Helferinnen im Küchenteam! Der Nachmittag hat richtig Spaß gemacht!              Heike Rochlitzer